BP will Recycling-Leuchtturmprojekt nach Gelsenkirchen holen

bp prüft am Raffineriestandort Gelsenkirchen die Ansiedlung einer innovativen Anlage für Kunststoff-Recycling im Sinne einer umweltfördernden Kreislaufwirtschaft. Für den Bau einer solchen Anlage eignet sich die Fläche der sogenannten Norderweiterung ideal. Gemeinsam mit einem Partner könnte dort künftig aus Kunststoffen - wie zum Beispiel gebrauchten Verpackungen und Plastikflaschen - so genanntes Pyrolyseöl produziert und anschließend in der Raffinerie für die nachhaltige Herstellung beispielsweise von Propylen und Ethylen genutzt werden. Ein weiterer Pluspunkt: Der Einsatz von fossilem Rohöl ließe sich so deutlich reduzieren. Das Vorhaben wäre somit ein wichtiger Impuls für die Transformation der Raffinerie und ihrer Produkte hin zur Klimaneutralität.

Wasserstoffwirtschaft schafft neue Chancen für regionale Wertschöpfung

Die H2EL Wasserstoffregion Emscher-Lippe war zu Gast beim „Praxistag Transformation“ im Chemiepark Marl. Evonik ist ein wichtiger Enabler für die Wasserstoffwirtschaft in der Region. Ohne grünen Wasserstoff werden weder eine Dekarbonisierung noch eine klimaneutrale Zukunft oder eine erfolgreiche Energiewende möglich sein", sagte Thomas Wessel, Personalvorstand der Evonik Industries AG.

Wasserstoff bringt Emscher-Lippe voran – Regionales Umsetzungskonzept H2-Mobilität vorgestellt

Die Emscher-Lippe-Region bietet gute Voraussetzungen für eine breite Nutzung von Wasserstoff in der Mobilität und Synergieeffekte mit den anderen Sektoren. So lautet ein Fazit des im Zuge von HyExperts erarbeiteten Umsetzungskonzeptes für eine Wasserstoffmobilitätsregion, das heute im Rahmen der e:Motion-Messe in Herten von Bodo Klimpel, Landrat des Kreises Recklinghausen, Karin Welge, Oberbürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen, und Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, vorgestellt wird.

Quo Vadis Prozessindustrie – New Normal in der Turnaround-Welt

Die ep-cm project management gmbh bietet am 15. Juni 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr einen digitalen Round Table zum Thema New Normal in der Turnaround-Welt an. Vertreter:innen der Prozessindustrie und Spezialist:innen im Turnaround-Geschäft treffen sich online zur offenen Podiumsdiskussion, um einen längerfristige Austausch in der Industrie zu erschaffen.

Grenzüberschreitender Wegweiser für Wasserstoff: Hydrogen[X].Online gestartet

EUREGIO, IHK Nord Westfalen und Bezirksregierung Münster haben am 29. März die Online-Plattform Hydrogen[X] ins Leben gerufen. Hydrogen[X] ist eine deutsch-niederländische Anlaufstelle für Unternehmen, Verbände, Vereine, Forschungseinrichtungen und andere Organisationen, die sich für eine Wasserstoffwirtschaft in der Region engagieren.

Heide Raffinerie: Onboarding-Lösung für Turnarounds und CapEx-Projekte

200, 500, 2.000 oder 3000+ Fremdfirmen-Mitarbeiter am Standort? Sicherheitsunterweisung, Facheinweisung oder detaillierte Kenntnisse überprüfen? Für nahende Turnarounds & Projekte oder für die tägliche Instandhaltung! Erfahren Sie mehr über diese Themen am 20.04.2021.

2. H2-Regionalforum HyExperts Emscher-Lippe am 29.04.2021

Am 29.04.2021 findet von 10:00 bis 15:00 Uhr das 2. H2-Regionalforum der HyExperts Region Emscher-Lippe statt. Diskutieren Sie mit den Expertinnen und Experten die Zwischenergebnisse des Umsetzungskonzepts zur Wasserstoffmobilität in der Emscher-Lippe-Region!

GET H2: Sieben Unternehmen wollen Basis einer europäischen Infrastruktur für grünen Wasserstoff schaffen

Das Konsortium will 2024 die Wasserstoffwirtschaft mit Erzeugung, Transport, Speicherung und industrieller Abnahme von klimafreundlichem grünem Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien starten. Gebündelte Projekte könnten bis zu 16 Mio. Tonnen CO2 bis 2030 vermeiden.

bp und SABIC starten Partnerschaft für Produkte aus fortschrittlichem Kunststoffrecycling

bp und SABIC haben eine neue Kooperation zur Förderung einer Kreislaufwirtschaft am Raffineriestandort Gelsenkirchen unterzeichnet. Die neue Zusammenarbeit wird dazu beitragen, so genannte zertifizierte Polymere auf Basis von bereits gebrauchten Kunststoffen herzustellen. Dadurch kann der Einsatz fossiler Grundstoffe in den petrochemischen Anlagen am Standort reduziert werden, die im Produktionsprozess benötigt werden.

EnergieTisch.Logistik „Wasserstoff“ am 08.03.2021

Die Wirtschaftsförderung in Dorsten (WINDOR) lädt zum digitalen EnergieTisch.Logistik "Wasserstoff" am 08.03.2021 ein.