GET H2: Sieben Unternehmen wollen Basis einer europäischen Infrastruktur für grünen Wasserstoff schaffen

Das Konsortium will 2024 die Wasserstoffwirtschaft mit Erzeugung, Transport, Speicherung und industrieller Abnahme von klimafreundlichem grünem Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien starten. Gebündelte Projekte könnten bis zu 16 Mio. Tonnen CO2 bis 2030 vermeiden.

bp und SABIC starten Partnerschaft für Produkte aus fortschrittlichem Kunststoffrecycling

bp und SABIC haben eine neue Kooperation zur Förderung einer Kreislaufwirtschaft am Raffineriestandort Gelsenkirchen unterzeichnet. Die neue Zusammenarbeit wird dazu beitragen, so genannte zertifizierte Polymere auf Basis von bereits gebrauchten Kunststoffen herzustellen. Dadurch kann der Einsatz fossiler Grundstoffe in den petrochemischen Anlagen am Standort reduziert werden, die im Produktionsprozess benötigt werden.

EnergieTisch.Logistik „Wasserstoff“ am 08.03.2021

Die Wirtschaftsförderung in Dorsten (WINDOR) lädt zum digitalen EnergieTisch.Logistik "Wasserstoff" am 08.03.2021 ein.

HyExperts Region Emscher-Lippe

Mit Wasserstoff gemeinsam voran: Unsere Mitglieder, die Stadt Bottrop, die Stadt Gelsenkirchen und der Kreis Recklinghausen bilden die HyExperts Region Emscher-Lippe.

Besuch der e:Motion am 20. September 2020

Ende September die e:Motion, die Messe für die Mobilität der Zukunft, in Herten statt. In der dortigen H2-Lounge waren zahlreiche ChemSite-Mitglieder vertreten, um über Wasserstoff als Chance für die Region zu berichten und zu diskutieren. Im Rahmen der Vorstellung der Wasserstoffstrategie Emscher-Lippe diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fragen: „Wie wichtig ist Wasserstoff für die Energiewende? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit Wasserstoff wirtschaftlich eingesetzt werden kann? Welche Rolle kann die Emscher-Lippe-Region dabei einnehmen?"

Durch digitales Onboarding die Hälfte der Kosten sparen

Große Sorgen bei Industrieanlagen-Betreibern: Auch in der Corona-Pandamie müssen große Projekte durchgeführt werden: Stillstände, Revisionen, Turnarounds. Personalintensive Projekte, für die viele Fremdfirmenmitarbeiter geschult werden müssen. ChemSite e.V.-Mitglied ep-cm, Spezialfirma für die Steuerung von Großprojekten und Turnarounds in der Prozessindustrie, hat dafür eine Lösung entwickelt.